Sebastian Herrmann

Sebastian Herrmann

Angaben zur Person

Sebastian Herrmann wurde 1977 in Heidelberg geboren und wuchs in NRW auf. Nach dem Abitur 1996 begann er ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, welches er 2000 mit dem Diplom abschloss.

Neben diversen TV- und Filmauftritten während und nach dem Studium, trat Sebastian Herrmann 2000 sein erstes Engagement an den Bühnen der Stadt Köln an. Es folgten ab 2004 Gast- und Fest-Engagements in Berlin, Wien, Hamburg, Oldenburg und Luxemburg.

Bereits 2002 begann Sebastian Herrmann seine als Spieler gemachten Erfahrungen in eigenen Film- und Theaterproduktionen umzusetzen. So produzierte und inszenierte er 2005 seinen ersten Spielfilm „Mimirsbrunnr“ und 2014/2015 das von der Filmförderung Niedersachsen unterstützte Drama „Die Abschaffung“ (2015).

Seit 2006 ist Herrmann zudem als Gastdozent für verschiedene Institutionen, wie die Hochschule für Musik und Theater Hamburg, die Volkshochschulen Lüdenscheid und Langenhagen oder das Integrationsprojekt Planet Kultur e.V. (Köln) tätig.


Feedback aus den Kursen:

Sebastian schafft es mit seiner einfühlsamen Art, die individuellen Stärken der Kursteilnehmer zu erkennen
und gemeinsam tolle Ergebnisse zu erarbeiten.

 

Angebotsübersicht für VHAT mit Schwerpunkt Schauspiel und Regie:

Close Up – das Spiel mit der Kamera#2 (2018/S10) 
Regie – Die Mitte einer Produktion – (2018/R1) 



Bildquelle: Saskia Allers