Das Amateur-Theater Altona BGSS stellt sich vor

  • Wir stellen uns vor

Wer sind wir ?

Wir sind ein Amateurtheater mit aktuell 55 Mitgliedern in den Altersgruppen von 8 bis 92 Jahren. Hiervon sind knapp 35 aktiv Mitwirkende. Unser Amateur-Theater wurde 1925 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannter Verein im Vereinsregister eingetragen. Mit unseren Theaterstücken wollen wir einen aktiven Beitrag zum Erhalt der plattdeutschen Sprache und Kultur in Hamburg leisten und verstehen uns als kultureller Bestandteil in dieser Szenerie (siehe Chronik). Wer möchte, kann bei uns diese Sprache erlernen. Ist aber absolut keine Pflicht!

Was spielen wir ?

Komödien, Krimis, Thriller und Dramen in hochdeutscher und plattdeutscher Sprache und ein (hochdeutsches) Märchen. Bei uns ist somit die komplette Bandbreite vertreten.

Saison- und Stückplanung

Die Saison beginnt bei uns im Herbst eines jeden Jahres und endet im späten Frühjahr des Folgejahres. In der Saison gilt es zwei Abendstücke und ein (hochdeutsches) Weihnachtsmärchen zu besetzen. Ein Abendstück wird zumeist in plattdeutscher Sprache (oder als Mix) und ein Stück in hochdeutscher Sprache inszeniert. Zudem wird zur Weihnachtszeit ein hochdeutsches Märchen aufgeführt.

Die Abendstücke im September/Oktober und April/Mai kommen jeweils 5x zur Aufführung. Die Märchen von Ende November bis Mitte Dezember variieren zwischen 7 und 10 Aufführungen.

Wo sind wir zu sehen?

Wir spielen in der Stadtteilschule Bahrenfeld, im Bürgerhaus Bornheide in der Stadtteilschule in Finkenwerder (siehe auch Spielorte)