Wechsel im Präsidium des BDAT

08.10.2018 19:46

BDAT

Neue und bekannte Gesichter beim Bund Deutscher Amateurtheater
Christian Dennert ins Präsidium gewählt / Frank Grünert bestätigt

Bei der Bundesversammlung des Bundes Deutscher Amateurtheater standen am 29. September 2018 in Leipzig Neuwahlen an. Turnusmäßig wurden zwei von vier Vizepräsidenten gewählt. Neben den bisherigen Amtsträgern Jürgen Peter (Bayern) und Frank Grünert (Thüringen) hatte sich Christian Dennert (Hamburg) zur Wahl gestellt. Frank Grünert, im Hauptberuf Veranstaltungsreferent der Stadt Rudolstadt und Diplom-Rechtspfleger Christian Dennert setzten sich bei der Wahl durch. Weiterhin gehören dem ehrenamtlichen Geschäftsführenden Präsidium an: Simon Isser (Präsident/Hessen), Sandra Wirth (Vizepräsidentin/Sachsen) und Nils Hanraets (Vizepräsident/Niedersachsen).

Der Vorsitzende des Thüringer Theaterverbandes Frank Grünert ist bereits seit 1999 im Präsidium des BDAT vertreten und engagiert sich insbesondere als Künstlerischer Leiter bei bundesweiten und internationalen Festivals. Den Start des Deutschen Kindertheater-Festes 2004 in Rudolstadt, internationale Festivals wie THEATERWELTEN (2015, 2017, 2019) und insbesondere der amarena-Wettbewerb sowie das amarena-Festival lagen bzw. liegen in seiner künstlerischen Verantwortung. Er betonte bei seiner Wiederwahl, dass er sich als Vertreter aller Mitgliedsverbände sehe und seinen Blick weiterhin bundesweit ausrichten werde.

Der amtierende Präsident des Verbandes Hamburger Amateurtheater Christian Dennert war bereits von 2012 bis 2016 im BDAT-Präsidium vertreten. Er hat u. a. die verbesserten Rahmen-Versicherungsverträge für die Mitgliedsbühnen verhandelt und übernimmt u. a. Aufgaben als Ansprechpartner für Rechts- und Satzungsfragen im BDAT. Christian Dennert betonte, dass er sich insbesondere für eine stärkere Vernetzung der Theaterbasis einsetzen werde.

Der Ehrenpräsident des BDAT Norbert Radermacher bedankte sich – auch im Namen des Präsidiums – für die geleistete Arbeit von Jürgen Peter (Bayern) im Geschäftsführenden Präsidium (2005 bis 2018). Er sei stets ein kompetenter Ansprechpartner für die Bühnen und wichtiger Repräsentant des BDAT, u. a. bei der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Amateurtheaterverbände (AddA) gewesen. Jürgen Peter war zudem maßgeblicher Initiator und Ideengeber des Bundesarbeitskreises „Mundart und Sprachen“ im BDAT. Auch das Festival „WURZELWERK“, das seit 2015 im zweijährigen Rhythmus stattfindet, hat er inhaltlich geprägt und mit verantwortet.

Im Anschluss an die Bundesversammlung stand eine erste Sitzung des Geschäftsführenden Präsidiums an, bei der neue regionale Zuständigkeiten übernommen wurden. Der BDAT-Präsident und gelernte Betriebswirt Simon Isser (Hessen), Vizepräsidentin und Politikwissenschaftlerin Sandra Wirth (Sachsen), Christian Dennert (Hamburg), Frank Grünert (Thüringen), der Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums Lingen (Ems) Nils Hanraets (Niedersachsen) sind Ansprechpartner für folgende Bundesländer:

Simon Isser: Baden-Württemberg, Bayern
Christian Dennert: Bremen: Hamburg, Saarland, Schleswig-Holstein
Frank Grünert: Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt
Nils Hanraets: Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz
Sandra Wirth: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen

Im Zuge der Bundesversammlung wurden des Weiteren neue Mitglieder in das amarena-Kuratorium berufen, das u. a. über die Auswahl der jeweiligen Preiskategorien beim Wettbewerb um den Deutschen Amateurtheaterpreis amarena entscheidet und die Nominierung verantwortet. Neue Mitglieder sind: Dr. Birte Werner (Programmleiterin Darstellende Künste an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel), Manuela Morlok (Kulturwissenschaftlerin und Theaterpädagogin am Volkstheater Rostock, Vorstandsmitglied im Landesverband Spiel & Theater Mecklenburg-Vorpommern) sowie Florian Schmidt (Autor, Regisseur, Produzent, Mitglied im Verband Bayerischer Amateurtheater).

Zur Revisorin für den BDAT wurde Renate Mörsdorf (Arbeitsgemeinschaft Mundarttheater Franken) gewählt, Ersatzrevisor wurde Lutz Schnoor (Landesverband der Amateurtheater Schleswig-Holstein). Weiterer amtierender Revisor ist Lars Helfert (Baden-Württemberg). Die Bundesversammlung dankte dem scheidenden Revisor Tilmann Scheck und Ersatzrevisorin Brigitte Sante für ihre Arbeit.

Über weitere Projekte, aktuelle Ausschreibungen und Termine informieren Sie sich bitte über unsere Homepage: https://bdat.info

Präsidium 2018

Foto Katrin Kellermann
Das Geschäftsführende Präsidium v. l. Frank Grünert, Christian Dennert, Sandra Wirth, Simon Isser, Nils Hanraets.

------------------------------------------------------------

Medieninfo (PDF)

Zurück